Home



Unsere Themen

TTIP, CETA und TiSA

Festung Europa

Sozialticket

Arm und Reich

Klima und Energie

Gegen Rechts

Finanzkrise

Über uns

Historie

Chronik ab 2005

Aktionen

Kontakt

Kontakt zu uns

Mitglied werden

Links

Impressum

Termine

Die Gruppensitzungen der Regionalgruppe Niederrhein finden einmal monatlich statt.

Die Sitzungen sind öffentlich und Gäste ausdrücklich willkommen!


Dienstag, 21. November 2017, 19.00 Uhr


10 Jahre Finanzkrise

Veranstaltung mit

Ulrike Herrmann (taz)


Am 9. August 2017 jährte sich der Beginn der globalen Finanzkrise bereits zum zehnten Mal. Bis heute erschreckt, wie groß zuvor die Naivität der Experten war. Noch 2006 verkündete der Internationale Währungsfonds in einer Studie begeistert, dass die „Finanzinnovationen“ die „Widerstandsfähigkeit des Finanzsystems erhöht“ hätten. Mit diesen „Finanzinnovationen“ waren genau jene Derivate, Kreditausfallversicherungen und Verbriefungen gemeint, die sich ein Jahr später als toxische Schrottpapiere erweisen sollten. Die Experten irrten so einhellig, weil sie allesamt der falschen Theorie anhingen.

Ulrike Herrmann ist Journalistin mit Fokus auf Wirtschaftspolitik (taz) und Autorin. Ihre Werke „Hurra, wir dürfen zahlen! Der Selbstbetrug der Mittelschicht.“, „Der Sieg des Kapitals“ widmen sich vornehmlich der genauen Analyse und Kritik der Marktwirtschaft und des Kapitalismus.

In ihrem aktuellen Buch „Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung“ werden die aktuell bedeutenden ökonomischen Lehren und Lehrer kritisch unter die Lupe genommen.

Eintritt frei

Ort: Haus am Dom, Willibrordiplatz 10, 46483 Wesel



 

23. November 2017, 17:00 Uhr


Der Nahe Osten – ewiger Krisenherd und Flüchtlingsquelle


Wie die Ursachen von Krieg und Terror im Nahen Osten und Nordafrika und damit auch die Ursachen der Fluchtbewegungen nach Europa überwunden werden könnten.

Referent: Andreas Zumach


Veranstalter: Neues Evangelisches Forum


Ort: Ev. Gemeindezentrum Begegnungsstätte, Schwanenring 5, 47441 Moers


Dienstag, 12. Dezember 2017, 19.30 Uhr


attac - Gruppentreffen

Themen: Jahresrückblick und neue Ideen


Ort: Pastor Wolf Str. 12, 46487 Wesel

 


 

Dienstag, 20. Februar 2018, 19:00 Uhr


Filmabend: Deportation Class

Sie kommen in der Nacht, sie reißen Familien aus dem Schlaf und setzen sie in ein Flugzeug: Sogenannte Zuführkommandos von Polizei und Ausländerbehörden haben im vergangenen Jahr 25.000 Asylbewerber aus Deutschland abgeschoben. Und jetzt im Wahlkampf fordert die Bundeskanzlerin bereits eine "nationale Kraftanstrengung", um noch härter durchzugreifen. Doch was bedeutet eine Abschiebung eigentlich? Und was macht sie mit den Männern, Frauen und Kindern, die abgeschoben werden?

Der 85-minütige, preisgekrönte Dokumentarfilm DEPORTATION CLASS zeichnet ein umfassendes Bild dieser staatlichen Zwangsmaßnahmen: Von der Planung einer Sammelabschiebung über den nächtlichen Großeinsatz in den Unterkünften der Asylbewerber bis zu ihrer Ankunft im Heimatland und der Frage, was die Menschen dort erwartet.

Veranstalter: ATTAC-Niederrhein und Neues Evangelisches Forum

Ort: Ev. Gemeindezentrum Begegnungsstätte, Schwanenring 5, 47441 Moers


Dienstags hin und wieder

Arbeitsgruppe "Finanzkrise"

Eines der Ziele, die Attac sich gesetzt hat, ist die ökonomische Alphabetisierung. Immer mehr Bereiche des öffentlichen Lebens werden für den Markt geöffnet, marktwirtschaftliche Prinzipien halten Einzug in Schulen und Universitäten, Stadtwerke, Nahverkehr, etc. Mit diesen Prozessen wächst die Notwendigkeit, sich ökonomische Grundkenntnisse anzueignen.

Ort: Da wir uns in privaten Räumen treffen, kann der Ort bei uns angefragt werden.

Termine werden auf den Gruppensitzungen festgelegt! Die Arbeitsgruppe ist offen für alle Menschen, die mehr über die ökonomischen Zusammenhänge der Krise wissen möchten. Gäste sind ausdrücklich willkommen!


Letzte Bearbeitung : 13.11.2017